Pinselschwung

Nun, da meine Lehrabschlussprüfung zu Ende ist und ich endlich wieder so etwas wie ein Privatleben besitze, habe ich mich fest dazu entschlossen, wieder aktiver Beiträge zu posten. Zurzeit beschäftige ich mich mit dem Malen von Bildern. Dazu mixe ich die Farben selbst, da ich schon seit Jahren Farbdosen besitze und diese nie wirklich aufgebraucht habe.



Im Folgendem könnt Ihr einige Bilder betrachten, welche ich für mein Buch verwenden möchte. Was das Schreiben angeht, habe ich bereits etwa 100 Seiten, jedoch werde ich diese, so wie ich mich kenne, noch etwa zehn Mal durchlesen und wieder anpassen. Die Ironie an dem Ganzen ist, dass ich vor ungefähr zwei Jahren angefangen habe an dem Buch zu schreiben. Oftmals schrieb ich ganze Kapitel, die ich dann allerdings wieder als zu blöd empfunden habe und löschte. Manchmal kommt es mir vor, als würde ich eine Schularbeit schreiben. Man erstellt das Dokument, liest es durch und verbessert alles. Am Ende befinden sich dann etwa 10 Dokumente auf dem Rechner, die einen sehr langen Dateinamen besitzen.





Die Bilder zeichne ich zuerst mit Bleistift. Danach grundiere ich die einzelnen Elemente mit einer verdünnten Farbe und füge gegen den Schluss die Details zu. Da ich noch nie versucht habe mit einem Pinsel meine Bilder zu malen, fiel mir das anfangs auch sehr schwer. Teilweise lag es daran, dass das komplettes Neuland für mich war und teilweise lag es daran, dass meine Pinsel ausgefranst waren.


0 Kommentare: